R. Musil: Vereinigungen

R. Musil: Vereinigungen
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 9195
»In allen Liebestragödien liegt die gleiche Oberflächlichkeit: – der zufällige Eintritt des... mehr
Produktinformationen "R. Musil: Vereinigungen"

»In allen Liebestragödien liegt die gleiche Oberflächlichkeit: – der zufällige Eintritt des dritten. Rilke hat es gesagt u. er hat den Ehebruch gefordert, der sich nur zwischen zwei Personen abspielt. Der Ehebruch zwischen zwei Menschen (vollzogen an einem beliebigen dritten, an einem Repräsentanten der ersten Sphäre) wegen des Bewußtseins um die Existenz jener innersten Sphäre, wo Liebende sich in Nichtigkeiten auflösen, in Dinge, die sogut sie wie andere sind, wo der einzelne nur der Durchgangspunkt von Reflexionen ist, die allen gelten (…)« (Robert Musil: Novellen). Lesen Sie auf der Themenseite des Verlags Auszüge aus Musils Tagebüchern zu seinen beiden Erzählungen ...

Oliver Pfohlmann, FAZ: Auf vier CDs liegen beide Erzählungen jetzt vor, gelesen von Axel Grube; die eben schlichte wie passende Klangarbeit besorgte Detlef Klepsch. Grube lässt sich viel Zeit, die auch nötig ist, damit die Bilder ihre Wirkung entfalten können. Immer wieder irritiert er mit kaum merklichen Pausen in den Sätzen – und macht so die Abgründe, die nach Musil zwischen den Worten lauern, hörbar. Dennoch balanciert seine Lesung wie mit schlafwandlerischer Sicherheit von Gleichnis zu Gleichnis. Grubes behutsame, fast schon monoton verhaltene Stimme versetzt schnell in eine meditative Stimmung, die einen eintauchen lässt in seelische Bewegungen, in Prozesse der Öffnung und Verwandlung – ebenjenes Sichheranschleichen an „Gefühlserkenntnisse und Denkerschütterungen“, das für Musil die Literatur der Zukunft kennzeichnen sollte. Jetzt kann man hören, was es ist.“

Weiterführende Links zu "R. Musil: Vereinigungen"
Zuletzt angesehen